Hallo und willkommen auf SKGLB.jetzt

Jede Unterstützungserklärung zählt - für die Zugkunft der neuen Ischlerbahn !

Die neue Ischlerbahn - Linie S5 - als modernes Nahverkehrsmittel.
Als Teil der Regionalstadtbahn Salzburg. Ein attraktiver Zubringer.
Moderne Regional-Stadtbahn-Triebwagen bieten eine Mobilität für die Region in bisher unbekannten Formen.

Banner2 SKGLB-jetzt h200

Keine andere Bahn in Österreich kann auf so vielfältige Weise die Berge und Seen des Salzkammerguts mit der Weltkulturerbe-Stadt Salzburg verbinden. Keine andere Bahn ist weltweit so bekannt und selbst heute noch so beliebt.

Die neue Ischlerbahn erhöht die Mobilität in der Region vom Dachstein bis zum Watzmann, sei es als flotte Pendlerbahn, als attraktiver Zubringer für Touristen, Schüler, Kultursuchende, Badegäste ……
Von der neuen Ischlerbahn profitieren nicht nur Pendler und Familien, sondern auch die Freizeit und Erlebnissuchenden aus dem ganzen Einzugsgebiet. Auch die Tourismuswirtschaft mit ihren Hotels, Restaurants, Gasthöfen, aber auch Almhütten werden Nutzen aus der neuen Ischlerbahn ziehen.

Der Club "Salzkammergut-Lokalbahn" (SKGLB), der Verein "Die Rote Elektrische,
das Verkehrsforum Berchtesgadener Land & Rupertiwinkl, der Verein "Lebensraum Mattigtal",
der Verein "Austria-In-Motion" arbeiten überregional zusammen.
Gemeinsam arbeiten die Vereine daran die Schieneninfrastruktur in Salzburg,
Oberösterreich und Bayern zu verbessern. Ziel ist es eine attraktives
Schienenverkehrsnetz für den Personen-Nahverkehr in der gesamten Region zu etablieren.

Moderne Regional-Stadtbahn-Triebwagen bieten eine Mobilität für die Region in bisher unbekannten Formen.

„In zwei Jahren redet kein Mensch mehr von den unbekannten Eisen…“ prophezeite der damalige LH Dr. Josef Klaus Ende 1956 im Salzburger Landtag. Er läutete damit das Ende der alten Ischlerbahn ein.
Mehr als 60 Jahre später steht ein Infostand des Club SKGLB am Bad Ischler Kaiserfest. Thema ist die „S5, die neue Ischlerbahn“. Es geht um eine moderne, elektrische und umweltfreundliche sowie zeitgemäße Pendlerbahn „...zwischen Salzburg und Bad Ischl…“.

Wo kann man da unterschreiben, lautete vielfach die Frage.

Bisher haben mehr als 1600 Menschen die Wiedererrichtung der Ischlerbahn mit ihrer Unterschrift unterstützt. Durch die Coronakrise kam die Öffentlichkeitsarbeit des Clubs weitgehend zum Erliegen.

Im Umkreis von 70km rund um die Stadt Salzburg sind rund 800km Schienen vorhanden.
Durch den Innenstadt-Tunnel der Regionalstadtbahn wird die Erschließung und Vernetzung
der gesamten Region möglich. Eine völlig neue Qualität im Schienennahverkehr ist das Ziel.
Grafik: Konzeptidee zu einem möglichen Schienennetz.

In Zeiten von immer knapper und teurer werdenden fossilen Treibstoffen, der „Klimakrise“ und den zu erwartenden Strafzahlungen wegen Nichteinhaltung von Grenzwerten ist es jetzt an der Zeit an die Zukunft zu denken.
Für sich, die Kinder, Enkel und viele weitere Generationen.

Wir fordern daher alle betroffenen Gebietskörperschaften* auf, die Zusammenarbeit zu suchen, um die Wiedererrichtung der Ischlerbahn als modernes, attraktives schienengebundenes Verkehrsmittel zu ermöglichen und baldmöglichst zu realisieren.

* Republik Österreich, Land Salzburg, Land Oberösterreich,

Stadt Salzburg, Hallwang, Eugendorf, Thalgau, Tiefgraben, Mondsee, St. Lorenz, St. Gilgen, St. Wolfgang, Strobl, Bad Ischl